Wissen, woher der Wind weht …

Die Wetterfahne

In früheren Zeiten war sie lebensnotwendig, kündigte doch der Wind das Wechseln des Wetters an und war Ratgeber für Saat und Ernte. Um 1700 erlebten Wetterfahnen ihre Blütezeit in Europa, denn neben der Windanzeige kam ihnen noch eine weitere Bedeutung zu: kaum ein Haus, auf dem nicht das Berufsbild oder das Wappen des Besitzers weithin sichtbar war.

In unserer Zeit haben Windfahnen und Wetterhähne ihren Zweck verloren – die Wettervorhersage wird wissenschaftlich betrieben und wir erfahren sie aus Funk und Fernsehen. Wenn sie heutzutage dennoch wieder ihre Liebhaber finden, so ist es neben ihrem unbestrittenen dekorativen Wert vielleicht auch ihr Ziel, das Verlorene erneut in den Blick zu rücken.

Unsere Wetterfahnen sind aus 3 mm starkem Aluminiumblech gefertigt, pulverbeschichtet und in allen RAL-Farben lieferbar. Die Preise verstehen sich inkl. Montagezubehör. Bei den Künstler-Wetterfahnen verwenden wir das vom Künstler gewünschte Material (Auskunft auf Nachfrage).

Manche Wetterfahnen aus unserem Standardprogramm sind mit Zierelementen wie Kugel und Windkreuz abgebildet, sie funktionieren auch ohne dieses Zubehör. Preise für farbige Kugel oder Messingkugel auf Anfrage.

Alle Wetterfahnen werden von einer Edelstahlhalterung getragen. Die Lagerung auf einer Präzisionskugel macht sie für leichte Windbewegungen empfänglich. Hochwertige Teflonlager garantieren geräuschloses Drehen und Wartungsfreiheit.